Foto

Fragen?

+49 30 88 76 49 20

Erreichbar von 10-17 Uhr, Mo-Fr.

Oder benutze unser Kontaktformular und das FAQ.

Folge uns

tod traurigkeit denken religion glaube trauer vergaenglichkeit namaste photocase kreative stockfotos
namaste

leiden der christen

Foto kaufen

Wie funktionierts?
Größe Auflösung
Credits | Einzelkauf
Klein 588 x 800 px
Web 72 dpi
3 Credits (ab 4,05$)
Groß 1508 x 2052 px
13 x 17 cm @ 300 dpi
6 Credits (ab 8,10$)
Was sind erweiterte Nutzungsrechte?

Erweiterte Nutzungsrechte

Kommentar des Fotografen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

10 Kommentare

jjj - 4. Juni 2007 16:51

ich leide mit

secretgarden - 4. Juni 2007 19:02

schön! Smile

subway - 4. Juni 2007 20:49

Hat der Urheber/Künstler der Figur der Anfertigung und Veröffentlichung von diesem Foto zugestimmt?

PS: Der Titel ist geschmacklos.

jjj - 4. Juni 2007 20:58

warum geschmacklos. ich finde ihn eher satierisch. auch den leid-faible der christen wird man doch aufs korn nehmen / in szene setzen dürfen (was ich hier sehr gut gelungen finde).... siehe karikaturenstreit.

tinomite - 4. Juni 2007 21:01

gutes Bild, aber warum sollen Christen denn überhaupt leiden?
Den meisten Christen geht es besser als den ungläubigen Menschen...

almogon - 5. Juni 2007 07:08

mit den rechten könnte subway recht haben.

das foto drückt ganz gut aus, warum ich "die kirche" nicht als den ort für meinen glauben sehe. zu wenig fröhlichkeit. das leben ist im grunde ein großes geschenk, aber wenn ich mir einen gottesdienst anhöre, geht es immer um leid, schmerz, und vor allem um buße die "wir" tun sollen um dieses leid zu kompensieren. naja, schwieriges thema...

ach ja, ich mag das bild. das wollt ich eigentlich nur sagen Wink

Tommy Windecker - 5. Juni 2007 08:11

mag ich......

namaste - 5. Juni 2007 09:26

leiden, sünde , schmerz, buße... gnade...usw. das sind doch wohl alles worte aus dem christentum. die sind mir sehr geläufig weil ich so erzogen wurde.

das christentum hat sehr gute seiten was die soziale arbeit angeht, und ist auch bestimmt ein weg für viele. dem gebührt meine achtung!!!

doch ich fühle mich dem buddhismus zugetan, da geht es aktiv darum das leiden, was es nun mal gibt, zu überwinden...die dinge selbst in die hand zu nehmen, und nicht an eine höhere macht abzugeben.

dies ist meine persönliche meinung.so ist auch der titel meine persönliche assoziation.
und die sache mit dem urheber bei solch öffentlichen figuren, skulpturen würde bestimmt hier noch sehr, sehr viele bilder betreffen...architektur....objekte...usw.

ich will auf alle fälle die gefühle einzelner bestimmt nicht verletzen!

lg wolfgang

almogon - 5. Juni 2007 09:58

zitat: doch ich fühle mich dem buddhismus zugetan, da geht es aktiv darum das leiden, was es nun mal gibt, zu überwinden...die dinge selbst in die hand zu nehmen, und nicht an eine höhere macht abzugeben. zitat ende.

diesen weg halte ich persönlich auch eher für den meinen.

Fabelus - 26. Juli 2007 21:58

find das bild schon ausdruckstark.

Ist nicht so einfach zu durschauen das Christliche und das Christentum.
Mit dem Leid auf sich nehmen, anstell von z.B in Wut darüber zu verfallen - oder den Versuch zu machen den Feind zu lieben - ihn im Herzen verzeihen - also gütig zu bleiben. Ist wohl ein schwerer Weg. Der ganze Sinnzusammenhang ist nicht so simpel , wie es im Mainstreem oft dargestellt ist !

Kommentieren

X

Neu! Einzelkauf

Neben unseren rabattierten Credit-Paketen kannst Du nun auch ein Foto im Einzelkauf herunterladen. Sofort und ohne Registrierung.